Gemeinschaft der Selbständigen Neckarau e.V.

Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Seite der Gemeinschaft der Selbständigen Neckarau e.V., der starken Stimme von Handwerk und Einzelhandel in Neckarau.
 

GDS-Kerwe vom 15. bis 18. September mit Livemusik und großer Verlosung

Kerwetradition wird auch in diesem Jahr bewahrt

Für die Bewahrung der Kerwetradition hatte Festrednerin und Stadträtin Marianne Bade im vergangenen Jahr der Neckarauer GDS gedankt. Und so laden die Vertreter und Unterstützer der Geschäftswelt auch in diesem Jahr an vier Tagen auf den Marktplatz ein. Die Neckarauer Kerwe findet vom 15. bis 18. September statt – die offizielle Eröffnung mit Fassbieranstich (und dem Shantychor Rheinauer Seebären) am Samstag, 15. September, um 14.30 Uhr. Ein zünftiger Kerwe-Frühschoppen lockt am Sonntag, 16. September, um 11 Uhr zu Weißwurst mit Brezel.

Kerwe Gäste

An vier Tagen lädt die Neckarauer GDS wieder zu ihrer beliebten Kerwe ein. Foto: Kranczoch


Restaurant „Silberpappel“ mit neuem Konzept eröffnet

Neckarau. „Das Konzept ist extrem überzeugend“, konstatiert Prof. Heidrun Kämper. „Man fühlt sich sofort wohl darin.“ Die Stadträtin war jetzt zur Neueröffnung des Restaurants Silberpappel in Neckarau gekommen, das die beiden Gastronomen Adrian Schurich und Florian Gross in den letzten Monaten komplett umgekrempelt haben. Die Umbauarbeiten haben nur wenige Monate gedauert, aber: „Wir feilen schon seit Jahren an dem, was wir hier machen wollen“, so Gross. Am Ende war es dann aber doch eine Kernsanierung. Dafür erstrahlt die Silberpappel jetzt auch im ganz neuen Glanz mit einem besonderen, urigen Charme.

Silberpappel

Die eigens gepflanzte Silberpappel muss zur feierlichen Einweihung natürlich gegossen werden. Foto: Kranczoch


20 Jahre Kfz Krieger auf dem Lindenhof

Die Leidenschaft zum Beruf gemacht

Lindenhof. Die Leidenschaft für Autos hat ihn schon früh gepackt. Bereits mit zwölf Jahren ist Stefan Krieger auf dem elterlichen Hof mit einem VW Käfer herumgekurvt, und so war der Grundstein gelegt für seine spätere Laufbahn. Heute stehen auf eben diesem Hof noch viel mehr Autos, vom alten Rolls Royce bis hin zum neusten Modell. Denn Stefan Krieger ist heute Inhaber der gleichnamigen Kfz-Werkstatt, die in diesem Jahr 20-jähriges Betriebsjubiläum feiert.
Angefangen hat er vor 20 Jahren ganz alleine, wie der Kfz-Meister erzählt. Mittlerweile beschäftigt er zehn Mitarbeiter und bildet in seinem Betrieb auch aus. Sowohl im Büro, als auch zum Kfz-Mechatroniker. Denn auch die neusten Fahrzeuge sind bei Stefan Krieger in guten Händen. Und das bei den Neueren sogar während der Garantiezeit, nach Herstellerangaben, ohne dass die Gewährleistung entfällt.

KFZ Krieger

Das Team von Stefan Krieger (Mitte) kümmert sich fachgerecht um jeden fahrbaren Untersatz. Foto: Kranczoch