Gemeinschaft der Selbständigen Neckarau e.V.

GDS-Damenstammtisch im Vinobanco

09.06.2017 · Neu · Redaktion

Frauenpower in und für Neckarau

Frauenpower bei der Neckarauer GDS: Dass die Gemeinschaft der Selbständigen für ihre Mitglieder und die Neckarauer Bürger sehr rührig ist, ist hinlänglich bekannt. Berichten doch auch die NAN immer wieder von den vielfältigen Veranstaltungen und Engagements. Aber auch die Damen der GDS üben den Schulterschluss.
Das Ziel: GDS-Unternehmerinnen lernen sich kennen, vertrauen einander und empfehlen sich gegenseitig weiter. Aus diesem Grund hatte die Gemeinschaft der Selbständigen Neckarau zum GDS-Frauenstammtisch in diesen Tagen in das Vinobanco in der Friedrichsstraße 7a eingeladen. „Durch regelmäßige Treffen bauen wir gemeinsam vertrauensvolle Kontakte zu unseren Gewerbetreibenden in Neckarau und Umgebung auf und entwickeln ein starkes, tragfähiges familiäres Netzwerk“, so die GDS-Frauenbeauftragte Carola D’Mexis im Vorfeld.

Frauenstammtisch

Frauenpower bei der GDS: Die Damen trafen sich jetzt zu einem Austausch im Neckarauer Vinobanco.
Foto: Kranczoch

Im Mittelpunkt des kürzlichen Treffens stand dann auch der Austausch. „Geh doch zur Bank: Dann hast du was Gescheites“, erzählt beispielsweise der „Stargast“ des Abends Elke Zimmer, seit kurzem Stadträtin und Abgeordnete im baden-württembergischen Landtag (Bildungsausschuss und öffentlicher Nahverkehr). Die Lehrerin für kaufmännisches Schulwesen, Politik und Gemeinschaftskunde ist, wie sie berichtet, während des Studiums nach Mannheim gekommen und hat hier das Car-Sharing-Angebot mit aufgebaut („wir haben mit zwei Autos angefangen“). In Neckarau ist sie von Beginn an beim Verkehrsforum aktiv („das war mein Anfang in der Politik“). Zehn Jahre gehörte sie dem Neckarauer Bezirksbeirat an, dessen Sitzungsleitung sie nun übernommen hat. Für die versammelten GDS-Damen hatte Zimmer ein besonderes Angebot: „Ich nehme auch gern was mit an Themen. Zum Beispiel in den Wirtschaftsausschuss.“ Auch die Einladung der Landtagsabgeordneten zu einer Besichtigung ihrer Wirkungsstätte in Stuttgart nahmen die Neckarauer GDS-Frauen gerne an. Im regen Austausch wurden dann aber noch ganz andere Ideen geboren. So organisiert beispielsweise Dorota Laus vom Mod’Oro eventuell demnächst eine Modenschau im Vinobanco von Lore Herbert gegenüber, Kathrin-Sina Elison, Filialdirektorin der Deutsche Bank-Niederlassung in Neckarau, bot ihre Unterstützung bei Start-ups an und Gastgeberin Lore Herbert beeindruckte nicht nur mit der kulinarischen Begleitung des Abends, sondern auch mit ihrem sozialen Engagement. Spätere Synergieeffekte sind nicht ausgeschlossen.

Fazit: Viele Kontakte wurden geknüpft, viele Gespräche geführt und manches in die Wege geleitet. Es sollte nicht wundern, wenn von der GDS-Frauenpower noch einiges zu hören – und für die NAN-Redaktion zu berichten – sein wird.

nco